• Menü schließen
  •  
     

    Kurtz Ersa erneut Top-Arbeitgeber

    Kurtz Ersa zählt erneut zu den Top-Arbeitgebern in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer Studie, die das Wirtschaftsmagazin Focus-Business in Zusammenarbeit mit dem Business-Netzwerk Xing und dem Arbeitgeber-Bewertungsportal kununu veröffentlicht hat. Der Maschinenbauer Kurtz Ersa zählt damit bundesweit wie im Vorjahr zu den beliebtesten Arbeitgebern. Hier in der Region Main-Spessart finden Beschäftigte ideale Voraussetzungen, um ihre berufliche Karriere und ihr Unternehmen voranzubringen.  

    „Wir freuen uns doppelt über die Auszeichnung – einerseits, dass wir das hervorragende Ergebnis des letzten Rankings bestätigen konnten, und andererseits, dass wir mit Global Playern wie Bosch und Siemens in einer Liga spielen“, sagte Verena Alina Bartschat, Leiterin Personalentwicklung bei Kurtz Ersa. Ob „Elektronik & Elektrotechnik“ (Platz 16), „Herstellung und Verarbeitung von Werk- und Baustoffen“ (Platz 6) oder „Maschinen- und Anlagenbau“ (Platz 14) – in den Branchenwertungen schnitt das inhabergeführte Traditionsunternehmen durchweg gut ab.  

    Zur Ermittlung der besten nationalen Arbeitgeber zog das Hamburger Marktforschungsinstitut Statista über 127.000 Arbeitgeber-Beurteilungen aus einer unabhängigen Online-Befragung, einer Umfrage unter Xing-Mitgliedern und aktuellen kununu-Daten heran. Entscheidend war dabei vor allem, in welchem Maß die Arbeitnehmer den eigenen Arbeitgeber weiterempfehlen. Erstmals kürte Statista neben Gesamt- und Branchensiegern die Top-50-Unternehmen in den acht neuen Kategorien „Internationalität“, „digitaler Arbeitsplatz“, „Arbeitsatmosphäre“, „Karriere“, „Eigeninitiative“, „Weiterbildung & Entwicklung“, „Führungskultur“ sowie „Gesund & Fit“. Auch hier erreichte Kurtz Ersa gute Platzierungen – in puncto Weiterbildung und Entwicklung landete man auf Platz 19, bei Karriere belegte man Platz 27. Für das Human-Resources-Team von Kurtz Ersa bedeutet das gute Ergebnis bei der zum sechsten Mal erhobenen Studie eine Bestätigung der deutlichen Intensivierung der Personalentwicklung. Diese führte in 2017 unternehmensweit zu 170 Neueinstellungen und endete mit dem vierten Rekordergebnis in Folge.

     

    Text- und Bildquelle: Kurtz Holding GmbH & Co. Beteiligungs KG

    Bildergalerie
     
     
     
    Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH | Weipertstraße 8-10 | 74076 Heilbronn | Telefon 0049 - 7131-7669-860
     
    * Diese Felder müssen ausgefüllt werden