• Menü schließen
  •  
     

    Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken

    EGAL IN WELCHEN SCHUHEN SIE STECKEN,
    WIR MACHEN UNS MIT IHNEN AUF DEN WEG!

    Seit 1994 fördert das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft das Landesprogramm Kontaktstellen Frau und Beruf Baden-Württemberg mit bisher zehn Einrichtungen an elf Standorten. Übergeordnete Ziele sind die Gleichstellung von Frauen und Männern im Berufsleben und die Möglichkeit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter voranzutreiben. Konkrete Zielsetzungen sind:

    • Steigerung der Beschäftigungsanteile von Frauen, auch insbesondere mit dem Fokus auf Frauen mit Migrationshintergrund

    • Qualifikationsgerechte Beschäftigung von Frauen

    • Erhöhung der Arbeitszeit von Frauen

    • Reduzierung des Berufsausstiegs und Erleichterung des Wiedereinstieg

    • Mehr Führungspositionen/Aufstiegschancen für Frauen

    • Fachkräftepotential von Frauen für die Wirtschaft erschließen

    • Existenzgründung und Selbstständigkeit von Frauen fördern

    Aufbauend auf einer Evaluation aus dem Jahre 2012, die die gute Qualität und Wirksamkeit der Kontaktstellenarbeit bestätigte, hat das Ministerium im Jahr 2015 eine neue Förderrunde für derartige Kontaktstellen eröffnet, mit dem erklärten Ziel, dass flächendeckend im ganzen Land solche Kontaktstellen eingerichtet werden. Um Heilbronn-Franken nachhaltig zu stärken, die regionale Wirtschaft zu fördern und mit einem weiteren Baustein das Fachkräftepotential von Frauen für die regionale Wirtschaft vermehrt nutzen zu können hat sich die WHF in einem Wettbewerbsverfahren um die Projektträgerschaft einer Kontaktstelle Frau und Beruf für die Region Heilbronn-Franken beworben.

    Der Antrag der WHF wurde im November 2015 positiv beschieden. Durch die umfassenden Beratungs- und Informationsangebote kann Heilbronn-Franken die bestehende Lücke zu anderen Regionen schließen, die bereits länger von den Vorzügen einer Kontaktstelle Frau und Beruf profitieren. Entscheidend bei der Etablierung einer neu zu schaffenden Kontaktstelle ist, dass sie auf die gesamte Fläche der Region ausstrahlt und in keinem konkurrierenden Verhältnis zu bestehenden Akteuren steht. Dies soll beispielsweise durch die frühzeitige Einbindung von Kooperationspartnern und einer transparenten Arbeitsweise der Kontaktstelle erfolgreich umgesetzt werden.

    Die Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken ist zum 1. Juli 2016 mit vier Mitarbeiterinnen gestartet. Beratungen werden an den Standorten Heilbronn, Künzelsau, Schwäbisch Hall und Tauberbischofsheim angeboten.

     
    Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH | Weipertstraße 8-10 | 74076 Heilbronn | Telefon 0049 - 7131-7669-860
     
     
    * Diese Felder müssen ausgefüllt werden