• Menü schließen
  •  

    Bäckermeister aus Nordheim ausgezeichnet // Top-Gründer im Handwerk 2021/22

    Bäckermeister Daniel Böhm aus Nordheim hat im bundesweiten Wettbewerb zum Top-Gründer in Handwerk 2021/22 den zweiten Platz erreicht. Der Jury gefiel dabei vor allem das innovative Konzept und hochwertige Angebot, mit der die Bäckerei es geschafft habe, sich in einer von Großfilialisten geprägten Branche am Markt durchzusetzen. Auch Kammerpräsident Ulrich Bopp war zur Preisverleihung am 27. Mai in den Dortmunder Signal Iduna Park gekommen, um dem jungen Handwerker persönlich zu gratulieren.

    Beispiel erfolgreicher Betriebsübernahme
    „Bereits zum dritten Mal in Folge sind Handwerksbetriebe aus der Region in diesem Wettbewerb auf den ersten drei Plätzen zu finden,“ freut sich Bopp. „Bei Gründergeist und innovativen Ideen sind unsere Handwerker einfach spitze.“ Die Auszeichnung von Bäckermeister Daniel Böhm sei auch deshalb besonders, da der Betrieb zeigt, wie erfolgreich die Übernahme eines bestehenden Unternehmens sein kann. „Wir hoffen, dass viele diesem Beispiel folgen. Denn Nachfolger oder Übernehmer werden in vielen Betrieben gesucht,“ betont der Kammerpräsident. Im Oktober 2018 hatte Daniel Böhm die Bäckerei Wittwer in Nordheim übernommen. Gemeinsam mit seiner Frau Christina machten sie sich mit vielen Ideen daran, neuen Schwung in den seit 1986 bestehenden Betrieb zu bringen, ohne dabei Stammkunden und langjährige Mitarbeiter zu verlieren.

    Mit neuen Ideen am Puls der Zeit
    Neben einem neuen Logo gab es bei Daniel Böhm von Anfang an die Möglichkeit zur Kartenzahlung sowie einen Online-Shop. „Während der Corona-Pandemie haben wir diesen noch um einen Lieferservice ergänzt. Damit kann man sich auch am Wochenende seine Frühstücksbrötchen an die Haustür liefern lassen“, erklärt der 31-Jährige. Auch Nachhaltigkeit ist im Betrieb wichtig. Im Einsatz ist etwa ein elektrisches Lieferfahrzeug, es gibt Stoffbeutel für die Kunden und über eine App können übrig gebliebene Backwaren am Abend günstiger abgeholt werden. Mit Erfolg: Seit der Gründung sind die Mitarbeiter von fünf auf 35 angewachsen. Auch sieben Auszubildende gibt es derzeit.

    Neben der Bäckerei in Nordheim betreiben die Jungunternehmer auch zwei Cafés in Brackenheim-Hausen und Lauffen am Neckar. Die nächste Erweiterung ist schon in Planung. Die 5.000 Euro Preisgeld wollen Daniel und Christina Böhm unter anderem in eine neue Drive-In-Bäckerei investieren. „Viele Handwerker holen sich morgens ihre Brötchen und den Kaffee im Supermarkt, weil sie vor der Bäckerei mit ihren Transportern schlecht parken können“, erklärt Daniel Böhm. Mit dem Drive-In könnten sie ihr Frühstück künftig auch bequem ohne auszusteigen beim Handwerksbäcker besorgen.

    Über den Preis
    Der Preis Top Gründer im Handwerk ist mit insgesamt 17.000 Euro dotiert und wird vom handwerk magazin, der Signal Iduna Gruppe sowie der Adolf Würth GmbH & Co. KG vergeben. An dem bereits zum 17. Mal ausgeschriebenen Wettbewerb, der auch in diesem Jahr wieder unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft stand, haben sich mehr als 50 Gründer und Nachfolger aus allen handwerklichen Gewerken mit ihren Konzepten beteiligt. Diese wurden von einer unabhängigen Jury mit Vertretern aus Handwerk, Verbänden und der Start-up-Szene auf Basis der eingereichten Businesspläne sowie der Umsatz- und Mitarbeiterentwicklung geprüft und bewertet. Im Jahr 2018 erreichte Frigoclim Kälte-Klima GmbH aus Niedernhall den dritten Platz. Auf dem ersten Platz landete 2016 die Bäckerei von Ingmar Krimmer in Untermünkheim. Weitere Informationen zum Preis und zum Preisträger gibt es unter handwerk-magazin.de/topgruender2021-2022 und www.daniel-boehm.de.

    Text- und Bildquelle: HWK Heilbronn

    Bildergalerie
     
     
     
    Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH | Weipertstraße 8-10 | 74076 Heilbronn | Telefon 0049 - 7131-7669-860
     

    NEWSLETTER

    Immer auf dem neuesten Stand – mit dem Newsletter der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH