• Menü schließen
  •  

    Forum für Unternehmen am 12. Juni // Die neuen Pflegeberufe: Vorgaben, Chancen, Herausforderungen

    Die neuen Pflegeausbildungen nach dem Pflegeberufegesetz (PlfBG) gestalten ab 2020 die Ausbildungslandschaft der Pflege in Deutschland neu und führen zu Veränderungen bei Alten- und Krankenpflegeschulen sowie bei den Trägern der praktischen Ausbildungen. Besonders hinsichtlich der Lernortkooperation und der Praxisanleitung sind erhebliche Vorarbeiten zu leisten.

    Auch falls die genauen Inhalte der Verordnungen zum PflBG noch nicht bekannt sein sollten, wollen wir Sie jetzt über wichtige Veränderungen informieren und gemeinsam mit Ihnen überlegen, wie Sie, Ihre Pflegeeinrichtung oder -schule und allen anderen Ausbildungspartner die Umstellung erfolgreich meistern können. Die Arbeitshilfe, die wir Ihnen vorstellen, soll Pflegeeinrichtungen in der Umstellungsphase bei den anstehenden Aufgaben unterstützen.

    Wir laden Sie herzlich zum

    FORUM FÜR UNTERNEHMEN
    „Die neuen Pflegeberufe: Vorgaben, Chancen, Herausforderungen“
    am Dienstag, 12. Juni 2018 von 16.00 bis 19.00 Uhr
    in die Akademie für Landbau und Hauswirtschaft, Schloßstraße 1, 74635 Kupferzell.

    Themen sind:

    • Zugangsvoraussetzungen und Ausbildungsabschlüsse
    • Aufgaben des Trägers der praktischen Ausbildung und der Pflegeschulen
    • Mindestanforderungen an die Pflegeschulen
    • Ausbildungsabschlüsse und Wahlmöglichkeiten
    • Neue Anforderungen an die Lernortkooperation
    • Praxisanleitung
    • Finanzierung
    • Rechtsverordnungen (soweit bekannt)

    Referent: Andreas Boecker, Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben

    Zielgruppe: Leitungskräfte von Pflegeeinrichtungen und- schulen, Lehrkräfte, Praxisanleitungen

    Programm:

    15.30 Uhr, Ankommen bei Kaffee und Kuchen
    16.00 Uhr, Begrüßung
    „Die neuen Pflegeberufe: Vorgaben, Chancen und Herausforderungen“ Andreas Boecker, Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben
    19.00 Uhr, Ende der Veranstaltung

    Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldung bis 04.06.2018 erforderlich unter: Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken E-Mail: frauundberuf@heilbronn-franken.com Tel.: 07131-7669 866

    Eine gemeinsame Veranstaltung des Aktionsbündnisses Frau und Beruf:   Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim
    Jobcenter im Landkreis Schwäbisch Hall
    Jobcenter Hohenlohekreis
    Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken
    Landratsamt Hohenlohekreis
    Stadt Schwäbisch Hall

     

    Text- und Bildquelle: Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim

    Bildergalerie
     
     
     
    Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH | Weipertstraße 8-10 | 74076 Heilbronn | Telefon 0049 - 7131-7669-860
     

    NEWSLETTER

    Immer auf dem neuesten Stand – mit dem Newsletter der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH