• Menü schließen
  •  

    Halloween-Abend mit Lesung aus dem Werk von Edgar Allan Poe // Im Trappenseeschloss wird es schaurig

    Wer zu Halloween ein besonders stimmungsvolles Erlebnis sucht, wird am Sonntag, 31. Oktober, 20 Uhr, bei der Halloween-Lesung im Literaturhaus Heilbronn fündig. Literaturhaus-Volontär Lucas Muth liest aus dem schaurigen Œuvre des amerikanischen Schriftstellers Edgar Allan Poe (1809- 1849), dessen Erzählungen in den Kanon der Schauerliteratur eingegangen sind.

    E.T.A. Hoffmann, Mary Shelly, Bram Stoker, Oscar Wilde, Stephen King – viele Schriftstellerinnen und Schriftsteller haben sich auf das dunkle Gebiet der Schauergeschichten vorgewagt, doch kein Name wird so sehr mit dem Horror als literarischem Genre verbunden wie der von Edgar Allan Poe. Der in Boston geborene Poe erforscht in seinen Erzählungen und Gedichten die Abgründe der menschlichen Existenz und verbindet so das Schaurige mit dem Pathologischen. „Damit liefert er die perfekten Zutaten für eine wahrlich gruselige Lesung“, sagt Muth.

    Tickets gibt es für zehn Euro online unter diginights.com/literaturhaus.

     

    Text- und Bildquelle: Stadt Heilbronn

    Bildergalerie
     
     
     
    Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH | Weipertstraße 8-10 | 74076 Heilbronn | Telefon 0049 - 7131-7669-860
     

    NEWSLETTER

    Immer auf dem neuesten Stand – mit dem Newsletter der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH