• Menü schließen
  •  

    Robert Mayer Lecture im Zeichen der Sonne

    Begleitend zur Sonderausstellung „Die Sonne – Der Mensch und das Licht“ bietet die experimenta drei Vorträge rund um den Heimatstern der Menschen an. Die Themen reichen vom Einfluss des Sonnenlichts auf den menschlichen Biorhythmus bis hin zu einer abenteuerlichen Weltreise mit dem Solartaxi. Am 14. März um 19:30 Uhr startet die Robert Mayer Lecture im Kubus der experimenta mit dem Vortrag „Solar Orbiter – Ein neuer Blick auf die Sonne“ von Dr. Daniel Müller von der ESA.

    Warum die Sonne nicht nur ein spektakuläres Forschungsthema, sondern auch unersetzlich für das Leben auf der Erde ist, erklärt Dr. Daniel Müller in seinem Vortrag „Solar Orbiter – Ein neuer Blick auf die Sonne“ am 14. März. Müller ist Project Scientist bei der Europäischen Weltraumorganisation ESA und verfolgt den Flug des Forschungssatelliten Solar Orbiter, der 2020 zu seiner Reise zur Sonne aufgebrochen ist. Bei der Weltraummission der ESA unter maßgeblicher Beteiligung der NASA sind zehn Instrumente an Bord des Satelliten untergebracht, die hochaufgelöste Bilder der Sonne und Messergebnisse zum Sonnenwind zur Erde senden. Eine der Forschungsfragen ist dabei: Was treibt den Sonnenwind, der ein Strom aus geladenen Teilchen ist, eigentlich an?

    Auswirkungen von Licht auf den Menschen
    Über den „Einfluss von Sonnenlicht auf die biologischen Rhythmen beim Menschen“ spricht Dr. Mirjam Münch bei der Robert Mayer Lecture am 18. April. Münch vom Zentrum für Chronobiologie an den Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel erzählt, wie die Sonne das Leben auf der Erde seit über vier Milliarden Jahren beeinflusst. Beinahe alle Organismen besitzen einen 24-Stunden Rhythmus, der durch zelleigene sogenannte „innere Uhren“ gesteuert wird. Dies trifft auch auf den Menschen zu mit spannenden Konsequenzen für das tägliche Wohlbefinden, den Schlaf und letztendlich für die Gesundheit.

    Den Abschluss der Robert Mayer Lecture zum Thema Sonne markiert am 16. Mai der Solarpionier Louis Palmer. In seinem Vortrag „Mit der Kraft der Sonne rund um die Erde“ erzählt er eindrucksvoll, wie er als erster Mensch die Erde mit einem solar betriebenen Fahrzeug umrundet hat. Auf seiner abenteuerlichen Weltreise mit dem Solartaxi legte Palmer über 54.000 km zurück – quer durch 38 Länder. Im Frühjahr 2022 ist sein aktuelles Projekt gestartet: Mit dem Anhänger „Solar Butterfly“, der aus recycelten PET-Flaschen aus dem Meer besteht und mit besonders effizienten Solarpanelen ausgestattet ist, geht es auf eine Reise durch sechs Kontinente und 90 Länder. Der Luzerner möchte Menschen rund um den Globus mit dem Thema Solarenergie in Berührung bringen und aufzeigen, dass alltagstaugliche Lösungen zur Eindämmung des Klimawandels bereits bestehen.

    Alle drei Vorträge im Rahmen der Robert Mayer Lecture finden im Kubus des Hagenbucher Speichers neben dem Neubau der experimenta statt. Beginn ist jeweils um 19:30 Uhr, der Eintritt kostet drei Euro. Eine Anmeldung per E-Mail unter buchung@experimenta.science oder telefonisch (07131 887 95-0) ist im Vorfeld erforderlich.

    Text- und Bildquelle: experimenta gGmbH

    Bildergalerie
     
     
     
    Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH | Weipertstraße 8-10 | 74076 Heilbronn | Telefon 0049 - 7131-7669-860
     

    NEWSLETTER

    Immer auf dem neuesten Stand – mit dem Newsletter der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH