• Menü schließen
  •  
     

    Rückblick // erfolgreiche Bildungsmesse der IHK und Handwerkskammer geht mit Aussteller- und Besucherrekord zu Ende

    Die Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken (IHK) und die Handwerkskammer Heilbronn-Franken (HWK) haben zum sechsten Mal gemeinsam die Bildungsmesse Heilbronn durchgeführt. Mit einem neuen Rekord von über 190 Ausstellern war dies erneut ein großer Erfolg.

    Dietmar Niedziella, Leiter Berufsbildung der IHK Heilbronn-Franken: „Der Erfolg der Messe zeigt, wie groß nach wie vor das Interesse an der dualen Ausbildung ist. Die Messe bietet dabei die einmalige Möglichkeit im persönlichen Kontakt eine erste Orientierung für die Berufswahl zu erhalten.“

    Rekordzahlen bei der Bildungsmesse Heilbronn

    Über 3.000 Schüler haben donnerstags und freitags im Schulklassenverbund die Messe besucht. Damit wurde das Angebot zum Thema Berufsorientierung auf der Messe rege wahrgenommen. Mit dem speziellen BomSuS-Trainingsprogramm (Berufsorientierung mit Spiel und Spaß) konnte damit von etwa 900 Schülern ein praxisgerechtes Training für Berufswahl, Bewerbung und Vorstellungsgespräche absolviert werden. Kerstin Lüchtenborg, Abteilungsleiterin Berufsbildung der Handwerkskammer Heilbronn-Franken: „Die Berufschancen im Handwerk sind so gut wie nie. Eine duale Ausbildung im Handwerk bietet eine hervorragende Perspektive für das weitere Berufsleben.“ Neu war in diesem Jahr das Elternforum, das am Eröffnungstag abends stattfand. Hierzu waren speziell Eltern eingeladen, deren Kinder sich in der Berufsorientierungsphase befinden. Mit rund 120 Teilnehmern wurde dieses neue Angebot hervorragend angenommen, so dass auch im nächsten Jahr wieder eine Veranstaltung eigens für Eltern auf dem Programm der Bildungsmesse stehen wird. Yalcin Darcin war aus Jagsthausen mit seiner 18-jährigen Tochter Dila, die die 11. Klasse im Gymnasium besucht, zum Elternforum gekommen: „Es war wirklich ein toller und sehr informativer Abend. Meine Tochter ist auch gerade dabei ihren Weg ins Berufsleben zu suchen und ich will sie dabei so gut es geht unterstützen. Sie tendiert zu einem dualen Studium und hat hier heute eine wichtige Bestätigung für diese Wahl bekommen.“

    Zufriedene Teilnehmer

    Unter den Besuchern der Messe war auch Tamara Track vom Wirtschaftsgymnasium der Ludwig-Erhard Schule in Mosbach: „Ich habe kürzlich die Schule erfolgreich beendet und möchte hier auf der Bildungsmesse einen passenden Studiengang für mich finden.“ Pia Böhringer und Sarah Payer besuchen die 12. Klasse des Wirtschaftsgymnasiums in Öhringen und freuen sich über Informationen aus erster Hand: „Hier können wir direkt mit Auszubildende und Studierende sprechen und gezielt nachfragen, wenn uns noch etwas unklar ist.“ Auch Viktoria Dragicevic von der Elly-Heuss-Knapp Gemeinschaftsschule in Heilbronn gefällt die Bildungsmesse gut: „Ich erhalte hier viele wichtige Informationen. Zum Beispiel wie lange eine Ausbildung dauert, wie sie abläuft und ob es die Möglichkeit gibt, beim Unternehmen vorab schon ein Praktikum zu machen.“ Martin Stojan, Ausbilder für Elektroniker in Betriebstechnik bei der Solvay GmbH aus Bad Wimpfen hat bereits gute Erfahrungen mit der Bildungsmesse: „Wir konnten in den letzten zwei Jahren gleich zwei Azubis auf der Bildungsmesse gewinnen.“

    Auch die Vorträge der Aussteller waren in diesem Jahr wieder  gut besucht. Zahlreiche Vortragsbesucher haben sich samstags über Ausbildung, Studium und Beruf informiert. Und mit der Last-Minute-Börse im Technologie- und Bildungszentrum der Handwerkskammer wurde wiederum eine gute Möglichkeit geschaffen, um sich samstags über aktuell freie Plätze zu informieren und sich bei den Last-Minute-Ausstellern direkt vorzustellen.

     

    Text- und Bildquelle: IHK Heilbronn-Franken, Dr. Detlef Schulz-Kuhnt vom 30.06.2018

    Bildergalerie
     
     
     
    Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH | Weipertstraße 8-10 | 74076 Heilbronn | Telefon 0049 - 7131-7669-860
     
    * Diese Felder müssen ausgefüllt werden