• Menü schließen
  •  

    Welcome Center Heilbronn-Franken: Corona-Informationen & Tipps für internationale Fachkräfte

    Die Krise rund um das neuartige Coronavirus beeinflusst das Leben auf der ganzen Welt. Erst am 1. März 2020 ist das Fachkräfteeinwanderungsgesetz in Deutschland in Kraft getreten und auch hier kommt es nun zu erheblichen Einschränkungen in der Umsetzung, denn die Möglichkeiten der Zuwanderung werden durch die aktuellen Veränderungen erschwert. Pläne müssen sich ändern aber wir hoffen, dass sich die Situation bald entspannt und die Pläne nur "pausieren" müssen. Wenn Sie bis dahin Fragen zu Ihrem Aufenthalt oder zur Arbeitsplatzsuche haben oder wenn Sie als Unternehmen internationale Fachkräfte einstellen möchten, dann melden Sie sich gerne jederzeit bei dem Team des Welcome Center Heilbronn-Franken. Wir sind auch im Homeoffice für Sie erreichbar.

    Hier haben wir ein paar wichtige Informationen für Sie rund um das Thema Coronavirus (SARS-CoV-2/COVID-19) gesammelt:

    Sind Sie im Ausland und können wegen der aktuellen Situation nicht mehr nach Deutschland zurückkehren?

    Aufenthaltstitel von Nicht-EU-BürgerInnen erlöschen automatisch, wenn ein Ausländer sich mehr als sechs Monate im Ausland aufhält; dies gilt auch für Inhaber eines unbefristeten Aufenthaltsrechts (Niederlassungserlaubnis, Erlaubnis zum Daueraufenthalt ähnlich). Sollte eine solche Person wegen der Corona-Situation (oder aus anderen Gründen) nicht nach Deutschland zurückkehren können, muss unbedingt vor Ablauf der sechs Monate bei der zuständigen Ausländerbehörde in Deutschland beantragt werden, dass man sich länger im Ausland aufhalten darf und kein Erlöschen eintritt. Versäumt man die rechtzeitige Antragsstellung, kann dies dazu führen, dass man sein Aufenthaltsrecht komplett verliert, selbst wenn es unverschuldet ist. Diese Fälle können nicht nachträglich geheilt werden (siehe dazu § 51  AufenthG).

    Sind Sie als Tourist nach Deutschland gekommen und kommen jetzt nicht mehr in Ihr Heimatland?

    Wenn bereits absehbar ist, dass Sie länger als 90 Tage in Deutschland bleiben werden, dann wenden Sie sich umgehend an die lokale Ausländerbehörde.

    Sie befinden sich in Deutschland und ihr Arbeitgeber hat Ihren Vertrag auf Kurzarbeit umgestellt? Sie fragen sich, ob dies Auswirkungen auf Ihren Aufenthaltstitel hat?

    Der Bezug von Kurzarbeitergeld hat keine Auswirkungen auf den Bestand eines Aufenthaltstitels. Der Arbeitsvertrag bleibt auch bei Bezug von Kurzarbeitergeld bestehen.

    Sie sind in Deutschland und Ihre Deutschkurse finden aufgrund der aktuellen Situation nicht statt?
    Nutzen Sie in dieser Zeit die zahlreichen Onlineangebote zum kostenlosen Deutsch lernen. Zum Beispiel:
    Deutsche Welle: www.dw.com
    Deutscher Volkshochschulverband: www.iwdl.de
    Goethe-Institut: www.goethe.de

    Eine Übersicht mit weiteren Onlineplattformen sowie Tipps, finden Sie auch in der Rubrik Deutsch online auf dem Portal der Bundesregierung für Fachkräfte aus dem Ausland „make-it-in-germany“.

    Sie benötigen Informationen zum aktuellen Stand der Coronavirus-Pandemie in verschiedenen Sprachen?
    Auf der Internetseite der Integrationsbeauftragten des Bundes finden Sie die wichtigsten Informationen in mehr als zehn Sprachen, die laufend erweitert und aktualisiert werden.

     

    Text- und Bildquelle: Welcome Center Heilbron-Franken

    Bildergalerie
     
     
     
    Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH | Weipertstraße 8-10 | 74076 Heilbronn | Telefon 0049 - 7131-7669-860
     

    NEWSLETTER

    Immer auf dem neuesten Stand – mit dem Newsletter der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH