• Close menu
  •  

    Geschäftsbericht // Unser Geschäftsjahr 2019 im Überblick

    VORWORT DES GESCHÄFTSFÜHRERS

    2019 konnte die Region eine einmalige Visitenkarte abgeben. Als Partner der Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn gelang es uns – auch dank der Unterstützung einiger Sponsoren – die Region Heilbronn-Franken mit ihren Stärken eindrucksvoll zu präsentieren. Gemeinsam mit der Handwerkskammer Heilbronn-Franken, dem Landkreis Heilbronn, den Tourismusorganisationen aus der Region sowie dem angrenzenden Odenwald und dem Landwirtschaftlichen Technologiezentrum Augustenberg wurde am BUGA-Eingang Wohlgelegen den deutlich über 2 Mio. Besuchern an 173 Tagen ein hochwertiges, informatives, überraschendes und abwechslungsreiches Programm geboten, das den Blick auf die Region gelenkt hat. Damit aus diesem oft erstmaligen Blick auch eine nachhaltige Wirkung und Verbundenheit zu Heilbronn-Franken entstehen kann gilt es sich stetig sowohl kommunikativ als auch bei der Lösung der erkennbaren Herausforderungen einzubringen.

    Und diese sind weder kleiner noch weniger geworden. Stichworte wie Digitalisierung, neue Mobilitätslösungen, Klimaschutz, nachhaltiges Wirtschaften, Flächenmanagement, Transformation oder Fachkräftesicherung stehen beispielhaft für die Positionierung eines Standortes. Damit Heilbronn-Franken sich auch in Zukunft zu den wirtschaftsstärksten Regionen zählen kann, müssen diese Veränderungen zeitgleich und zügig angegangen beziehungsweise gemeistert werden.
    Denn die Konkurrenz im nationalen und internationalen Kontext schläft nicht.

    Deshalb hat die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF) im letzten Geschäftsjahr neben dem viel beachteten Auftritt auf der BUGA mit vielfältigen Tätigkeiten, Aufgaben, Initiativen und Projekten das Ziel verfolgt, den Standort Heilbronn-Franken nachhaltig weiterzuentwickeln. Damit gestaltet die WHF aktiv, konsequent und zukunftsorientiert die Rahmenbedingungen des erfolgreichen Wirtschaftens und des qualitativ hochwertigen Lebens in der Region. Ergänzend zu den bereits laufenden Aktivitäten möchte ich einige Bereiche kurz anreißen, die in 2019 angegangen bzw. verstärkt wurden. Im Bereich der Regionalentwicklung wurde die Erstellung des regionalen Entwicklungskonzepts vorangetrieben. Als ein zentrales Thema konnte bereits im laufenden Verfahren die Bedeutung der Fachkräftesicherung für die Zukunftsfähigkeit der Region abgeleitet werden. Deshalb wurde das Hauptaugenmerk darauf gerichtet und in Abstimmung mit ausgewählten Unternehmen Ansatzpunkte für ein gemeinsames Fachkräftemarketing erarbeitet. Dies ist aber nur ein Beispiel dafür, wie unterschiedliche Akteure ihre Erfahrungen und Kompetenzen in die Gestaltung der Lösungen einbringen. Das wollen wir verstärkt auch branchenspezifisch angehen, so zum Beispiel mit der Kultur- und Kreativwirtschaft in Verbindung mit der Film Commisson Heilbronn-Franken/Ostalb, deren Trägerschaft die WHF seit 2017 innehat. Ebenfalls in die Zukunft gerichtet sind auch die Maßnahmen des Projekts „Regionales Innovationsmanagement Heilbronn-Franken– REGIMA HN-F“, das im Februar 2019 an den Start ging und im Dezember 2019 mit der Vorlage einer „Regionalen Innovationsstrategie“ den ersten Höhepunkt markieren konnte. Und schließlich darf auch unser neues und regionsweites Gewerbeimmobilien- und Flächenportal als Standortmarketingaktivität nicht unerwähnt bleiben. Unter www.mieten-kaufen-ansiedeln.de können sich Anbieter und Nachfrager aus dem gewerblichen Immobilienbereich über aktuelle Angebote informieren und dabei auch hilfreiche Erkenntnisse zu den Standortqualitäten einzelner Städte, Gemeinden und Kreisen der Region Heilbronn-Franken erfahren. Dies alles geschieht unter der Maxime der Vernetzung und einer gewinnbringenden Zusammenarbeit.

    Dabei agiert die WHF zusammen mit einer Vielzahl an engagierten Kooperationspartnern an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Institutionen und natürlich auch den Bürgerinnen und Bürgern. Diesen gilt auch in diesem Jahr und im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WHF mein Dank. Auch und im Speziellen die enge Kooperation mit den Wirtschaftsförderinnen und Wirtschaftsförderern in den Städten, Gemeinden und Kreisen verdient es an dieser Stelle gewürdigt zu werden. Darüber hinaus steht unzweifelhaft fest, dass ohne die ideelle und finanzielle Unterstützung und Begleitung durch die WHF-Gesellschafter, die Erfüllung unserer Aufgaben nicht vorstellbar wäre. Diese vertrauensvolle Zusammenarbeit stellt die Grundlage unseres erfolgreichen Handelns dar. Damit aus den Grundlagen auch Ergebnisse erzielt werden können bedarf es kompetenter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auf diese kann ich dankenswerter Weise zählen. Durch ihren Einsatz und ihr hohes Engagement machen sie erst das möglich, was Ihnen auf den folgenden Seiten vorgestellt wird.

    Dr. Andreas Schumm,
    Geschäftsführer

    Geschäftsbericht ansehen

    21.09.2020 Working Out Loud - Workshop für Führungskräfte und... ...more
    04.09.2020 SAVE THE DATE // Bildung und Willkommenskultur 2020 -... ...more
    03.09.2020 LIVE-ONLINE-SEMINAR für Frauen: „Ich muss immer mindestens 100 %... ...more
     
    Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH | Weipertstraße 8-10 | 74076 Heilbronn | Telefon 0049 - 7131-7669-860
     
     

    NEWSLETTER

    Immer auf dem neuesten Stand – mit dem Newsletter der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH