• Menü schließen
  •  

    DLR-Missionsmanager zu Gast im Rathaus Künzelsau // Volker Schmid spricht über Alexander Gersts Mission

    Mal waren sie zu sechst, mal nur zu dritt. Alexander Gerst und seine Mit-Astronauten schwebten in interstellarer Einsamkeit, 400 Kilometer über der Erde. Allein waren sie allerdings nie. Tausende Fans begleiteten die Mission horizons, die auf die Erde gefunkten Bilder betrachtend.

    Und ebenso kümmerte sich eine große Mannschaft um das Wohlbefinden der Raumfahrer, um das Gelingen der vielen Experimente, die in der Internationalen Raumstation ISS durchzuführen waren. Unter ihnen war Volker Schmid vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), der Manager beider Gerst-Missionen, der in engem Kontakt mit dem ESA-Astronauten Experimente betreut und verantwortet hat. In der kommenden Woche ist Volker Schmid in Künzelsau zu Gast, um über die Erfahrungen der letzten Reise im All von Astro-Alex zu berichten. Er zieht eine Bilanz und verrät, was die „horizons“-Mission schon erbracht hat. Wie könnten die nächsten Schritte in der astronautischen Raumfahrt, z.B. in Richtung Mond aussehen  „Wir haben einige Herausforderungen vor uns. Auf der Ministerratskonferenz im Herbst wird über den weiteren Verlauf der ESA-Programme entschieden“.  Der Vortrag findet am Donnerstag, 28. März 2019, um 19.30 Uhr, im Foyer des Rathauses in Künzelsau statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

     

    Text- und Bildquelle: Stadt Künzelsau

    Bildergalerie
     
     
     
    Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH | Weipertstraße 8-10 | 74076 Heilbronn | Telefon 0049 - 7131-7669-860
     

    NEWSLETTER

    Immer auf dem neuesten Stand – mit dem Newsletter der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH