• Menü schließen
  •  

    Heilbronn: der rote Doppeldecker rollt wieder durch die City

    Die Winterpause ist bald vorbei. Ostern steht vor der Tür und endlich spielt sich das Leben wieder draußen ab. Zeit für den Heilbronner Sightseeing-Bus, das Verdeck aufzuklappen und die Fahrt durch die Innenstadt bis hoch auf den Wartberg wieder aufzunehmen. Im BUGA-Jahr fährt er täglich sogar auf zwei Routen durch die City und bietet jetzt echtes „Hop on Hop off“. Am Freitag, 5. April geht es los.

    „In der Winterpause hat der rote Doppeldecker im Stadtbild richtig gefehlt“, findet Steffen Schoch, der Geschäftsführer der Heilbronn Marketing GmbH. Ab Freitag, 5. April rollt er wieder durch die Straßen Heilbronns. Und im BUGA-Jahr bekommt er sogar Verstärkung. „Wir freuen uns, dass wir neben der klassischen Stadtrundfahrt noch eine kurze und knackige Tour mit den wichtigsten Highlights anbieten können“, so Schoch.

    Heilbronn in 45 oder 100 Minuten

    Ab dem 5. April fahren zwei Sightseeing-Busse durch Heilbronn. 50 Highlights in 100 Minuten erwarten die Besucher auf der Roten Linie (Weinbergtour), etwa der Wein Panorama Weg oder der Botanische Garten. Diese Tour verkehrt von Freitag bis Montag dreimal täglich. Um 10:30, 12:30 und um 14:30 Uhr. Startpunkt ist die Haltestelle am Ibis-Hotel.

    Heilbronn in 45 Minuten erleben Besucher auf der Blauen Linie (Neckartour). Der rote Doppeldecker fährt auf dieser Route täglich von 10 bis 17 Uhr, jede Stunde. Startpunkt ist ebenfalls am Ibis-Hotel. Die gesamte Rundfahrt dauert 45 Minuten. „Die Neckartour bietet sich besonders für BUGA-Besucher an, die wenig Zeit haben und trotzdem neben der Gartenschau noch ein wenig Heilbronn erleben wollen“, sagt Marketingchef Schoch. Beide Touren fahren direkt am Gelände der Bundesgartenschau und am Hauptparkplatz Theresienwiese vorbei.

    Route der Weinbergtour

    Vom Startpunkt Ibis-Hotel über die Kaiserstraße und die Allee fährt der Bus Richtung Trappensee und weiter vorbei am Pfühlpark. Von dort aus geht es in die Weinberge, wo am Wartbergrestaurant ein Fotostopp eingeplant ist. Auch die Genossenschaftskellerei Heilbronn steht als Ausstiegsmöglichkeit auf der Route. Über den Botanischen Obstgarten vorbei am Bundesgartenschaugelände geht die Fahrt zurück bis in die Innenstadt und endet dort, wo es losging. Gemäß dem Motto „Hop On Hop Off“ können die Gäste an zehn Stationen aussteigen, die Gegend auf eigene Faust erkunden, um dann in der nächsten Runde wieder aufzuspringen. Ein neuer Flyer informiert über die einzelnen Stationen auf der Route und gibt Tipps für Ausflugsmöglichkeiten entlang der Strecke.

    Audioguide

    Unterwegs unterhält ein Audioguide. 50 Geschichten, Sehenswürdigkeiten und Anekdoten, aufbereitet von der Heilbronner Stadtführerin Bettina Kruck-Hampo, machen die Fahrt zum spannenden Erlebnis. Verfügbare Sprachen sind aktuell Deutsch, Englisch und Französisch.

    Tickets und Info

    Tickets gibt es bei der Tourist-Information Heilbronn (Kaiserstraße 17) und bei den Service-Centern der Heilbronner Stimme. Erwachsene zahlen auf der Roten Linie 18 Euro pro Ticket, das 24 Stunden gültig ist. Eine Fahrt auf der Blauen Linie kostet 8 Euro. Pro zahlendem Erwachsenen dürfen je zwei Kinder (bis 14 Jahre) umsonst mitfahren. Weitere Kinder zwischen vier und 14 Jahren zahlen 8 Euro für das Ticket. Der Bus kann auch für Veranstaltungen und Firmenausflüge gebucht werden. Infos über die Tourist-Info Heilbronn.

    Weitere Informationen: www.heilbronn.de 

     

    Text- und Bildquelle: Heilbronn Marketing GmbH, Ulla Kühnle

    Bildergalerie
     
     
     
    Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH | Weipertstraße 8-10 | 74076 Heilbronn | Telefon 0049 - 7131-7669-860
     

    NEWSLETTER

    Immer auf dem neuesten Stand – mit dem Newsletter der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH