• Menü schließen
  •  

    Kurtz Ersa zählt zu Deutschlands besten Ausbildern

    Zum dritten Mal in Folge erreicht der Maschinenbauer Kurtz Ersa ein hervorragendes Ergebnis bei der Studie des Wirtschaftsmagazins Capital und gehört erneut zu Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben. Fünf von fünf möglichen Sternen gab es jeweils in den Bereichen „Ausbildung“ und „Duales Studium“. Das Ergebnis ist kein Zufall: Seit langem engagiert sich der Kurtz Ersa-Konzern besonders für die Qualifizierung junger Menschen, eine Ausbildungsquote von 10% und ein Angebot von 20 Ausbildungsberufen belegen dies eindrücklich. Neben einer attraktiven Ausbildung bietet das inhabergeführte Familienunternehmen auch seinen Fachkräften attraktive Konditionen – etwa in Form von vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten in der eigenen Akademie oder flexiblen Arbeitszeitkonzepten.

    Die Capital-Studie legt auch Herausforderungen offen, wie zum Beispiel zurückgehende Bewerberzahlen bei Auszubildenden eine Vielzahl offener Fachkräftestellen. „Wir freuen uns über das sehr gute Abschneiden bei der Capital-Studie und dass wir zu den „Besten Ausbildern Deutschlands“ gehören. Für uns als attraktiver Arbeitgeber ist dies jedoch lediglich eine Momentaufnahme, denn im Wettbewerb um junge Talente dürfen wir nie nachlassen“, sagte Kurtz Ersa-Personalleiterin Verena Alina Bartschat.


    Text- und Bildquelle: Kurtz Holding GmbH & Co. Beteiligungs KG

    Bildergalerie
     
     
     
    Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH | Weipertstraße 8-10 | 74076 Heilbronn | Telefon 0049 - 7131-7669-860
     

    NEWSLETTER

    Immer auf dem neuesten Stand – mit dem Newsletter der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH