• Menü schließen
  •  

    „Liebliches Taubertal“ macht Lust auf Grünkern

    Kooperation mit dem Odenwald – Spezialität gewinnt immer mehr Freunde

    Der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ wird bei den kommenden Vertriebsaktivitäten einen Schwerpunkt auf das kulinarische Angebot der Ferienlandschaft zwischen Rothenburg ob der Tauber und Freudenberg am Main setzen. Hierbei spielt der Grünkern eine besondere Rolle. Diese Spezialität gewinnt immer mehr Freunde. Das „Liebliche Taubertal“ hat deshalb in Zusammenarbeit mit dem Odenwald eine neue Broschüre herausgebracht.

    Das „Liebliche Taubertal“ wird von Radlern, Wanderern und Kulturinteressierten gerne bereist. Die Rad- und Wanderwege verfügen über eine gute Qualität. „Wir freuen uns natürlich, dass wir inzwischen auch zahlreiche mit Qualitätssiegeln ausgestattete Routen anbieten können“, erklärt Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband „Liebliches Taubertal“. Um nach einer Rad- und Wandertour oder dem Besuch der Burgen, Schlösser und Klöster einen Urlaubstag zu krönen, kommt dem kulinarischen Angebot eine ganz besondere Bedeutung zu.

    Hierzu hat der Tourismusverband ein kulinarisches Profil deklariert. Dieses setzt sich aus an der Tauber gebrauten Bieren, hier wachsenden edlen Weinen, Edelobstbränden, Wildgerichten, Bachforelle, Spezialitäten aus der heimischen Schweineproduktion und dem Grünkern zusammen. „Mit dem Grünkern besitzen wir im bundesweiten Vergleich ein weiteres Alleinstellungsmerkmal“, sagt Geschäftsführer Jochen Müssig weiter.

    Grünkern, aus dem milchreif geernteten Dinkel durch einen Darr- und Röstvorgang gewonnen, wird heute auch gerne als Powerkorn des Taubertals und des angrenzenden Odenwalds bezeichnet. In Zeiten, in denen die Menschen zusehends auf regionale Produkte und eine gesunde Ernährung achten, ist der Grünkern eine willkommene Abwechslung. Das „Liebliche Taubertal“ hat deshalb mit der Touristikgemeinschaft Odenwald vereinbart, diese Spezialität gemeinsam noch intensiver zu präsentieren. Herausgegeben wurde hierzu eine eigens gestaltete Broschüre, die auch über die LEADER-Kulisse Badisch-Franken gefördert wurde.

    In der Broschüre kommt zunächst die Botschafterin des Grünkerns, Grünkernkönigin Annika Müller, zu Wort. Sie kommt von einem Hof, der selbst Grünkern erzeugt. So kann sie sowohl über die Wachstums- als auch die Veredelungsphasen des Grünkerns authentisch berichten. In der Broschüre werden zudem Grünkerngerichte, Grünkernmuseen, der Grünkernradweg mit Tourenbeschreibung sowie Hotels und Gastronomiebetriebe vorgestellt, die sich bewusst auf Grünkernangebote ausgerichtet haben. „Zum Grünkernradweg gibt es ergänzend auch einen ausführlicheren Flyer, so dass Radler ihre Urlaubstage sowohl sportlich als auch kulinarisch gestalten können“, sagt Geschäftsführer Jochen Müssig und freut sich über das Angebot.

    Die Broschüre wird komplettiert durch einige Grünkernrezepte, die leicht nachgekocht werden können. Diese umfassen den beliebten Grünkernbrotaufstrich, die traditionelle Grünkernsuppe, Grünkernküchle und Grünkerntorte.

    Die Broschüren Grünkernregion und Grünkernradweg sind kostenfrei erhältlich beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09341/82-5805 und -5806, E-Mail touristik@liebliches-taubertal.de, Internet www.liebliches-taubertal.de.

     

    Quelle: Tourismusverband "Liebliches Taubertal"
    Bildquelle: TLT / Peter Frischmuth

    Bildergalerie
     
     
     
    Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH | Weipertstraße 8-10 | 74076 Heilbronn | Telefon 0049 - 7131-7669-860
     

    NEWSLETTER

    Immer auf dem neuesten Stand – mit dem Newsletter der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH