• Menü schließen
  •  

    Sharing-Angebot von Elektro-Kleinstfahrzeugen in Heilbronn

    Anbieter „Tier“ baut sein Angebot aus

    In Heilbronn kommt Bewegung in den Markt der elektrischen und klimaschonenden Mobilitätsangebote im Kleinfahrzeugbereich. So baut einer der derzeit vier Anbieter in Heilbronn seine Fahrzeugflotte deutlich aus. Zugleich wird sich anderer Anbieter komplett zurückziehen. Darüber hinaus
    gibt es ein neues Online-Meldeinstrument für falsch abgestellte Fahrzeuge.

    Anbieter „Tier“ weitet sein Mobilitätsangebot aus

    So wird der Sharing-Anbieter „Tier“ ab sofort das Angebot an E-Scootern in Heilbronn von 200 auf dann 400 Fahrzeuge erweitern. Neben den zusätzlichen E-Scootern wird der Anbieter sein Mobilitätsangebot auch um Sharing-E-Bikes erweitern - zunächst mit 40 E-Bikes, bis zum Jahresende soll die Flotte auf 150 E-Bikes anwachsen. Außerdem wird „Tier“ sein Geschäftsgebiet auf die Stadtteile Biberach, Frankenbach und Kirchhausen ausweiten. Ansonsten gelten für E-Bikes die gleichen Regeln und Parkverbotszonen wie für E-Scooter.

    Diese Regeln haben Baubürgermeister Andreas Ringle und ein Unternehmensvertreter von „Tier“ nun in eine Änderungsvereinbarung zur bestehenden freiwilligen Verpflichtungsvereinbarung aufgenommen. Die
    Änderungsvereinbarung gilt zunächst für einen Testzeitraum von drei Monaten. Anschließend werden die Nutzung sowie die Vor- und Nachteile der Ausweitung evaluiert.

    Anbieter „Bird“ zieht sich aus Deutschland zurück

    Der E-Scooter-Anbieter „Bird“ dagegen zieht sich vom deutschen Markt und somit auch aus der Stadt Heilbronn zurück. Der Anbieter hat angekündigt, den Betrieb von E-Scootern in Heilbronn bis zum 7. Dezember 2022 einzustellen. Zuletzt war „Bird“ mit bis zu 145 E-Scootern in Heilbronn präsent. Insgesamt hatten Ende 2021 alle vier Anbieter zusammen rund 660 E-Scooter in Heilbronn im Betrieb.

    Neues Online-Meldeinstrument für falsch abgestellte Fahrzeuge

    Mehrere Anbieter haben sich darüber hinaus mit einer gemeinsamen Online- Anlaufstelle zusammengetan, um Beschwerden direkt und ohne Umwege an die Anbieter zu melden. Unter der Website www.scooter-melder.de können falsch abgestellte Fahrzeuge der Anbieter „Bird“, „Lime“ und „Tier“ gemeldet werden.

    Bei Fragen, Problemen oder Anregungen können sich Bürgerinnen und Bürger außerdem direkt an die jeweiligen Anbieter wenden:

    Bird: Telefon 0302 555 7419 E-Mail: hilfe@bird.co

    Lime: Telefon 06977044733 E-Mail: hilfe@li.me

    Tier: Telefon 0305 683 8651 E-Mail: support@tier.app

    Zeus: Telefon 0157 35981123 E-Mail: support@zeusscooters.com


    Textquelle: Stadt Heilbronn

    Bildergalerie
     
     
     
    Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH | Weipertstraße 8-10 | 74076 Heilbronn | Telefon 0049 - 7131-7669-860
     

    NEWSLETTER

    Immer auf dem neuesten Stand – mit dem Newsletter der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH