• Menü schließen
  •  

    Vielfalt am Arbeitsplatz: Wettbewerb DIVERSITY CHALLENGE für junge Beschäftigte geht in die nächste Runde

    Seit dem 1. September können sich junge Arbeitnehmende für den Vielfaltswettbewerb DIVERSITY CHALLENGE registrieren. In dem kreativen Format entwickeln Beschäftigte im Alter von 16 bis 27 Jahren Ideen und Strategien, welche die Vielfalt in ihren Unternehmen aufzeigen und stärken. Dabei können sie unterschiedliche Dimensionen von Vielfalt betrachten: Alter, Behinderung, Geschlecht und geschlechtliche Identität, ethnische Herkunft und Nationalität, Religion und Weltanschauung oder sexuelle Orientierung. Mit ihren Ideen begegnen die Teilnehmenden den aktuellen Herausforderungen der Zeit. Der Wettbewerb wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben! gefördert.

    Gräfin Aletta von Hardenberg, Geschäftsführerin des ausrichtenden Vereins Charta der Vielfalt, sagt: „Mit der DIVERSITY CHALLENGE wollen wir junge Menschen für Vielfalt begeistern und sie in ihrem Engagement für eine vorurteilsfreie und wertschätzende Arbeitswelt stärken. Die jungen Beschäftigten von heute sind die Mitarbeitenden und Führungskräfte von morgen. Sie werden maßgeblich die zukünftige Arbeitswelt prägen. Umso wichtiger ist es, sie für das Potenzial einer vielfältigen Gesellschaft zu sensibilisieren.“

    Der Verein Charta der Vielfalt wirbt mit der DIVERSITY CHALLENGE bereits zum zweiten Mal für Vielfalt in der Arbeitswelt. Das Leitthema des aktuellen Wettbewerbszyklus 2020-2021, Die Vielfaltsgesellschaft am Arbeitsplatz, soll zu mehr Engagement motivieren. In den drei Disziplinen DIVERSITY Gestalten, DIVERSITY Leben und DIVERSITY Neu denken lädt die DIVERSITY CHALLENGE zum Querdenken, Mitdenken und Vorausdenken ein, wie Vielfalt am Arbeitsplatz aussehen kann.

    Ab sofort können sich junge Beschäftigte im Alter zwischen 16 und 27 Jahren sowie einem gültigen Beschäftigungsverhältnis auf www.diversity-challenge.de für den Wettbewerb registrieren. Weitere Teilnahme-voraussetzungen sind die Anmeldung in einem Team von drei bis zehn Personen, sowie die Benennung eines_r Mentor_in.

    Über den Verein Charta der Vielfalt

    Der Verein Charta der Vielfalt ist die Arbeitgebendeninitiative zur Förderung von aktivem Diversity Management der Unternehmen und Institutionen Deutschlands, die inzwischen von über 3.500 Organisationen bundesweit unterschrieben wurde – dahinter stehen mehr als 13,4 Mio. Arbeitnehmer_innen. Ziel ist es, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiter_innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer Herkunft und Nationalität, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Schirmherrin ist Bundeskanzlerin Angela Merkel.  Weitere Informationen finden Sie auf www.charta-der-vielfalt.de.

     

    Text- und Bildquelle: Verein Charta der Vielfalt e.V.

    Bildergalerie
     
     
     
    Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH | Weipertstraße 8-10 | 74076 Heilbronn | Telefon 0049 - 7131-7669-860
     

    NEWSLETTER

    Immer auf dem neuesten Stand – mit dem Newsletter der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH