• Menü schließen
  •  

    Wertheim : Sommer auf der Burg 2019 // Programmübersicht

    Unter dem Titel „Sommer auf der Burg“ wird das Wahrzeichen der Stadt [...] wieder „bespielt“. Das Veranstaltungsprogramm umfasst Konzerte ganz unterschiedlicher Musikrichtungen, außerdem Kabarett, Theater, Open-Air-Kino und vieles mehr. Der Eigenbetrieb Burg hat nach einem Sommer voller Sonne die Herausforderung angenommen und erneut viele Veranstaltungspartner gewonnen.  

    Die Bandbreite des Programms ist enorm – die unterschiedlichsten Geschmäcker werden angesprochen. Es finden sich viele bereits bewährte Veranstaltungen im Angebot, aber der Eigenbetrieb Burg setzt 2019 auch wieder neue Akzente. Dies lässt der folgende Streifzug durch den „Sommer auf der Burg 2019“ erahnen.  

    „Feuer & Zauber auf der Burg“ kehrt nach einjähriger Pause am 30. April zurück: Der Name ist Programm – es sollte ein herzerwärmender Abend werden.  

    Abendfüllende Zauberei mit drei ganz unterschiedlichen Illusionisten verheißt die Bühnenshow „Die Magier“ am 11. Mai. Die Burgsaison beginnt wahrlich zauberhaft.  

    Eine echte Bluesgröße besucht die Burg am 18. Mai: Chris Kramer ist auf den „German Blues Award“ quasi abonniert, spielt mit Peter Maffay – und ist seit einiger Zeit sehr erfolgreich mit dem zweifachen deutschen Beatboxmeister Kevin O´Neal unterwegs. Eine sehr ungewöhnliche Kombination – man darf gespannt sein.  

    Der Burgrave „exit:ruine“ hat erstmals 2017 viele Techno-Freunde begeistert. Die Burg war auf Anhieb zwei Mal ausverkauft, damit wurde eine Marke für die Region gesetzt. 2019 sind die beiden Sommer-Raves  auf 25. Mai und 21. September terminiert – auf Facebook schlagen erzielen diese Veranstaltungen eine beeindruckende Reichweite, wie Burgmanager Christian Schlager berichtet.  

    Heimtlich geht es mit den Raith-Schwestern am 6. Juni und  „Häisd´n Däisd vomm Mee“ am 8. Juni zu. Dazwischen gibt sich Kabarett-Urgestein Urban Priol am 7. Juni die Ehre.  

    Am dritten Juni-Wochenende wird zwei Legenden mit Covermusik gehuldigt: Interstellar Overdrive bringen am 14. Juni die Musik von Pink Floyd auf die Bühne.  Am 15. Juni spielt das Graceland Duo mit Band und Streichern die Musik von Simon& Garfunkel.  

    Prominente Klassik-Gäste spielen in Orchesterbesetzung eine „Italienische Serenade“ mit den „Hits“ von Vivaldi & Kollegen: Das Stuttgarter Kammerorchester besucht die Burg am 22. Juni. Eine Woche später findet am 29. Juni die Musikalische Weinprobe der Ludwigsburger Schlossfestspiele im Löwensteiner Bau statt: am 29. Juni mit Musik von Marina & The Kats, der selbsternannten „kleinsten Bigband der Welt.“  

    Das jährliche Gastspiel der Badischen Landesbühne bietet  am 2. Juli ein besonderes Schmankerl: „Don Camillo und Peppone“ – bestens bekannt durch die großartige Filmreihe mit Fernandel – verspricht auch auf der Theaterbühne ein sehr vergnüglicher Abend zu werden.  

    Zwei herausragende Vertreter  der Gattung Mittelalterrock spielen vor passender Kulisse auf: Mit Schandmaul am 12. Juli und Saltatio Mortis am 30. August wird der diesjährige „Sommer auf der Burg“ ein Fest für alle Freunde dieser  Spielart. Erwartet werden viele Fans aus nah und fern.  

    Viva Voce zelebrieren ihr 20jähriges Jubiläum am 19. Juli als „Fest der Stimmen“.  Willy Astor gibt am 20. Juli den „Jäger des verlorenen Satzes“. Und Wolfgang Ambros verlässt den Watzmann für Wertheim und ist „pur“, sprich unplugged, am 21. Juli zu erleben.  

    Ergreifend, schonungslos, leidenschaftlich – das sind die Künstler der authentischen „Flamenco-Nacht“ am 9. August. Kontrastprogramm eine Nacht später: „Depeche Reload“ covern die Musik der Kultgruppe „Depeche Mode“ am 10. August.  

    Ralph Turnheim, der im Mai erst im Eisenbahntunnel mit dem „General“ begeisterte, kehrt am 19. Oktober als Pirat zurück mit „Black Pirate Poetry“ – verwienerischt wird der erste Farbfilm Hollywoods live vertont. Ebenfalls im Löwensteiner Bau spielen am 26. Oktober die „Ron Lemons“ – ihr Sänger ist in Wertheim bestens bekannt: Andreas Kümmert.

    Etabliert sind die kleine Jazzreihe im Frühling und das 13-tägige BurgFilmFest im August. Der Eröffnungsfilm für die fünfte Auflage des Open-Air-Kinos steht bereits fest: Der großartige Queen-Film „Bohemian Rhapsody“, der derzeit in den Kinos läuft und das Publikum begeistert, wird am 15. August auf der großen Leinwand im Burggraben laufen. Zum Standardprogramm gehört auch wieder die legendäre Burgband „Diamond Dogs“. Sie spielt in den Sommermonaten ab Mai jeden Donnerstagabend auf der Burgterrasse.  

    Bei den beliebten Wein- und Spirituosen-Tastings ist „Rum“ mit einem, „Gin“ mit zwei Terminen im Programm  Whisky erfreut sich großer Beliebtheit und ist darum gleich drei Mal vertreten. Darunter befindet sich auch erstmals ein Whisky-Dinner:  Am 9. Februar mit einem exklusiven 5-Gang-Menü und 6 Spitzen-Whiskys im Löwensteiner Bau. Dort spielen die Gewölbegaukler von Convenartis am 6. April auch ihr neues Stück „Lysistrata – der Krieg muss weg“ – ebenfalls eingebunden in ein 5-Gänge-Menü.  

    Die Zusammenarbeit mit dem Galeristen Axel Schöber wird 2019 fortgesetzt und das Neue Archiv in der Sommer-Saison als Galerie genutzt. Von Juli bis September werden drei Kunstausstellungen nahtlos ineinander übergehen.   [...] Das Programmheft ist im lokalen Einzelhandel, der Tourist-Info und im Rathaus ausgelegt. Auf der www.wertheim.de ist es auch als pdf abrufbar.  Alle Termine stehen auch im Veranstaltungskalender auf der städtischen Internetseite.      

    Weitere Informationen: Eigenbetrieb Burg Christian Schlager Telefon 09342/301-490 E-Mail: christian.schlager@wertheim.de Internet: www.wertheim.de Facebook: burgwertheimevent

     

    Text- und Bildquelle: Stadtverwaltung Wertheim, Christian Schlager vom 30.04.2019

    Bildergalerie
     
     
     
    Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH | Weipertstraße 8-10 | 74076 Heilbronn | Telefon 0049 - 7131-7669-860
     

    NEWSLETTER

    Immer auf dem neuesten Stand – mit dem Newsletter der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH