• Menü schließen
  •  
     

    Das Handwerk in Heilbronn-Franken

    Eine gute Handwerksstruktur ergänzt und bereichert die Wirtschaftsstruktur in Heilbronn-Franken. Das gleichzeitig traditionsbewusste wie auch moderne Handwerk mit über 12.300 Handwerksbetrieben als die „Wirtschaftsmacht von nebenan“ bildet in der Region eine starke Basis zur Sicherung und Steigerung des Wirtschaftswachstums.

    Auch in besonderen Branchen ist die Region gut aufgestellt- so reicht die Bandbreite vom Büchsenmacherhandwerk bis zum Stuckateurhandwerk.

    Das Handwerk der Region bringt regelmäßig Bundes- und Landessieger in einzelnen Berufsgruppen hervor und leistet einen wichtigen Beitrag zur dualen Ausbildung. Grundlage für die hervorragende Ausbildung ist das Engagement und Zusammenspiel der Ausbildungsbetriebe, Berufsschulen und den Berufsbildungszentren der Handwerkskammer. Eine weitere Besonderheit in der Region ist die Ausbildung zu Weinküfern und Weinküferinnen, welche deutschlandweit nur in Heilbronn und in Bad Dürkheim möglich ist.

    Die Geschäftslage der Handwerksbetriebe wird positiv bewertet und auch die Geschäftserwartungen weisen auf eine gute Wirtschaftslage hin. Ausbaugewerbe und Bauhauptgewerbe bilden dabei die treibenden Kräfte der Konjunktur, auch die Umsatzlage der regionalen Handwerksbetriebe hat sich deutlich verbessert.

     

    Quelle: Handwerkskammer Heilbronn-Franken, Konjunkturbericht 3. Quartal 2015, www.hwk-heilbronn.de/62,0,77.html

     
    Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH | Weipertstraße 8-10 | 74076 Heilbronn | Telefon 0049 - 7131-7669-860
     
     
    * Diese Felder müssen ausgefüllt werden